Bekanntmachung über den Satzungsbeschluss der 3. Änderung des Bebauungsplanes "Am Buchkopf"

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);

Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20/Krumbach „Am Buchkopf“ für die Grundstücke Flur-Nrn. 833/3 und 832/2 sowie einer Teilfläche der Flur-Nr. 832/6 jeweils der Gemarkung Krumbach am Amselweg im nördlichen Bereich des Bebauungsplangebietes

 

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses nach § 10 Abs. 3 BauGB

 

 

Der Stadtrat der Stadt Krumbach hat in seiner Sitzung vom 30. September 2019 die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20/Krumbach „Am Buchkopf“ gemäß § 10 Abs. 1 BauGB als Satzung beschlossen.

 

Mit diesem Bauleitplanverfahren wurden die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von zwei Einfamilienhäusern geschaffen.

 

Die gegenständliche Bebauungsplanänderung in der Fassung der redaktionellen Änderung vom 30. September 2019 bestehend aus Planzeichnung, textlichen Festsetzungen und der Begründung kann ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im

 

Rathaus der Stadt Krumbach, Nattenhauser Straße 5, 86381 Krumbach, Zi.-Nr. 003,

 

während der allgemeinen Dienststunden von jedermann eingesehen werden und über dessen Inhalt Auskunft erlangt werden.

 

Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB tritt die als Satzung beschlossene 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20/Krumbach „Am Buchkopf“ mit dieser Bekanntmachung in Kraft.

 

Auf die Vorschriften des §§ 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch diese Bauleitplanung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen.

 

Gemäß § 215 Abs. 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass

 

  1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
  2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis der Bebauungsplanänderung und des Flächennutzungsplanes und
  3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs unbeachtlich werden, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der vorstehenden Bauleitplanung schriftlich gegenüber der Stadt Krumbach unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhaltes gemacht worden sind.

 

 

Krumbach (Schwaben), 8. Oktober 2019

 

gez.

 

Hubert Fischer

1. Bürgermeister

drucken nach oben