Sachstandsbericht Sportzentrum am Schulzentrum Krumbach

Sportzentrum am Schulzentrum Krumbach

Seit 2014 wurden unterschiedliche Planungen für das Sportzentrum durchgeführt. Es sind nachfolgende Varianten in verschiedenen Planungstiefen untersucht worden:

  1. Generalsanierung des Sportzentrums
  2. Neubau einer Mehrzweckhalle und eines Tagesheims, sowie Generalsanierung der Schwimmhalle
  3. Ersatzneubau des Sportzentrums

In beigefügter Präsentation werden die Varianten näher erläutert und gegenübergestellt um die jeweiligen Vor- und Nachteile, sowie derzeit erwartete Kosten im direkten Vergleich aufzeigen zu können.

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 01.02.2021 mehrheitlich die Realisierung eines Ersatzneubaus für die Mehrzweck- und Schwimmhalle sowie Mensa im Sportzentrum Krumbach beschlossen.

Am Dienstag, 13.04.2021 wurde bei der Stadt Krumbach ein „Bürgerbegehren für den Erhalt von Hallenbad, Dreifachsporthalle und Mensa ohne Abriss und Neubau für über 32 Mio. €“ eingereicht. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 03.05.2021 die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens festgestellt.

Die Möglichkeit die Durchführung der mit dem Bürgerbegehren verlangten Maßnahme zu beschließen, hat der Stadtrat mehrheitlich abgelehnt. Damit findet ein Bürgerentscheid über die eingereichte Fragestellung statt. Der Stadtrat verzichtet darauf dem Bürgerentscheid einen ratsinitiierten Bürgerentscheid (Ratsbegehren) entgegenzustellen.

Am Sonntag, 25.07.2021, dem Abstimmungstag zum Bürgerentscheid, wurde über die Fragestellung „Sind Sie dafür, dass das Sportzentrum (bestehend aus Hallenbad, Dreifachsporthalle und Mensa) statt durch Abriss und Neubau im Wege einer Sanierung dauerhaft erhalten bleibt?“ abgestimmt. Wegen der Corona-Pandemie wurde nur per Briefwahl gewählt.

Von den 9.913 stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger haben 4.295 ihre Stimme abgegeben. Zum Erreichen des Quorums waren 1.983 Stimmen notwendig. Mit einer Mehrheit von 62,9 Prozent der abgegebenen Stimmen wurde für den Abriss und Neubau des Sportzentrums entschieden.Für den Erhalt und Sanierung stimmten 37,1 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Seit September 2021 arbeiten die beauftragten Architekturbüros und die Fachplaner an der endgültigen Erstellung der Entwurfsplanung und der Kostenberechnung (HOAI, Leistungsphase 3). Die Vorlage dieser Entwurfsplanung ist für September 2022 geplant.

Downloads