Lesezeit:
Veröffentlicht am: 21.01.2022

Neue Broschüre "Schwabenstädte in Bayern 2022" im Rathaus verfügbar

Bild

Traditionelle Feste prägen 2022 die Schwabenstädte in Bayern! 

 Trotz der Ungewissheit, ob 2022 schon wieder zünftig gefeiert werden kann, bereiten sich die Schwabenstädte in Bayern auf ihre traditionellen Feste vor. Seit über 30 Jahren haben sich 18 sehenswerte Städte in Bayerisch-Schwaben von Oettingen bis Mindelheim zusammengeschlossen, um ihre Schönheiten, ihre kulturellen Schätze und ihre reiche Historie gemeinsam zu präsentieren.

 Alljährlich geben sie in Zusammenarbeit eine handliche Broschüre heraus unter dem Titel „Schwabenstädte in Bayern“. Im Jahr 2022 stehen die vielfältigen Festlichkeiten dieser bayerisch-schwäbischen Städte im Fokus, denn die schönste Art und Weise eine Stadt kennen zu lernen ist, sie bei einer Festlichkeit zu besuchen und das gastliche Flair des Ortes mit zu erleben. Alle traditionellen Feste, die oft tief mit der Stadtgeschichte der Orte verbunden sind, wurden nun in einer 48-seitigen Broschüre zusammengestellt: Es geht um mittelalterliche Feste und Märke, romantische Schlossweihnachten, große Stadtfeste und farbenprächtige Kinder- und Heimatfeste, einmalige Konzerte und Kulturevents, Genuss-Tage, Themen-Märkte und Open-Airs. 

Vom Frundsbergfest in Mindelheim, über die „Friedberger Zeit“, dem Nördlinger Stadtmauerfest, dem Schwäbischwerder Kindertag in Donauwörth bis hin zur Memminger Wallensteinwoche sind alle beliebten Festlichkeiten aufgeführt. Die Königsmärkte in Königsbrunn sind genauso vertreten, wie die Krumbacher Lichternacht, die Lauinger Fasnacht, die Aichacher Jahrmärkte oder das Lampionfest in Dillingen. Wer wissen möchte, wann Wemding seinen beliebten Kräuter- und Fuchsienmarkt abhält, Rain am Lech sein Stadtfest feiert, Illertissen das Bienenfest oder Günzburg sein Guntiafest, wirft einen Blick in die Broschüre. Die Leonhardiritte in Ichenhausen oder Weißenhorn sind genauso aufgelistet, wie das historische Bürgerfest in Burgau oder der historische Markt in Oettingen. 

Seit Jahren ist das Schwabenstädte-Büchlein bei Gästen und den Bürgern der Region ein beliebter Ausflugs-Ratgeber. Die Broschüre ist kostenfrei im Rathaus der Stadt Krumbach abgeholt werden oder in der Geschäftsstelle der „Schwabenstädte in Bayern“ in der Tourist-Information Nördlingen, Telefon 09081 84116, schwabenstaedte@noerdlingen.de angefordert werden. 

Weitere Infos unter www.schwabenstaedte-in-bayern.de